Skip to content
03/06/2011 / jasminhamadeh

Mobiles Lernen: Montag Pfui, Freitag Hui

Nach den bisherigen Anregungen, möchte ich mich auf diesem Wege schonmal committen…

Ich will / Ich werde:

  • Selbst ausprobieren, was es bedeuten kann, über Handy an Lernprozessen teilzunehmen; mit dem Ehrgeiz: Das noch während der Opco Laufzeit zu versuchen – vielleicht so, wie Lisa Rosa es in einem der Kommentare hier im Blog beschrieben hat. Fokus: Kann ich das  zeitsparend und inspirierend für mich nutzen?
  • In eigenen Kursen zukünftig auf jeden Fall ein paar Happen „To Go“ anbieten: Gut gelesene Texte, ein Podcast, nachbereitende Reflexionsfrragen, einführende Fallbeispiele o. ä. Für einen Anfang einfach mal sehen, ob und wie es genutzt wird.
  • Prüfen, ob / wie sich externe Blogfunktionen und Twitterfunktion technisch einbinden lassen, z. B. bei OLAT und Moodle. Didaktisch sinnvolle Einbindungen finden. Aktivitäten sollen als fester Bestandteil eingebunden sein. Dabei will ich sehen, wer nutzt eigene Blogs , wer twittert / liest darin, was wird wahrgenomen und angenommen? Perspektivisch ggf. vorbereiten, externe Blogs / Twitter für späteres Alumni-Netzwerken zu nutzen.
  • Prüfen, wie bestehende Kurse im IPhone, SmartPhone, Handy dargestellt werden. Wie hoch würde der Aufwand sein, Kontent, Foren, Wikis etc. für mobile Endgeräte zu optimieren. Geht das überhaupt?
  • Didaktisch für meine Kurse durchdenken: Wie kann ich dem Impuls: „Mobiles Lernen triggert situiertes Lernen“ nachgehen?
  • Ideen sammeln für: Mobil Impulse geben für Wiederholungsschleifen, um Wissen zu festigen.
  • Ideen sammeln für: Teilnehmende mobil häufiger in den Kurs zu „ziehen“ /  „Besuchs“frequenz erhöhen – im Gegensatz zu meinem bisherigen: Lasst euch nicht über externe Maisls über das Kursgeschne informieren, etabliert lieber eine feste Routine und betretet den Kursraum alle ein zwei Tage. Und wenn ihr schon da seid, hinterlasst eine Spur, zeigt euch.

Dafür, dass ich am Montag noch mobiles Lernen eigentlich ziemlich abwegig fand – ist wohl doch einiges an Inspiration dabei heraus gekommen.

Dank an alle, die dazu beigetragen haben. Hier im Blog, in der OpCo Welt – und in meinen anderen Welten.
Jasmin

Advertisements
  1. HoSi1709 / Jun 4 2011 09:00

    Wow, das ist doch mal ein Wort! Ich muss also die Hoffnung nicht verlieren! So sollten sich viel mehr Lehrer und Trainer, oder wie sie auch immer heißen, persönlich verpflichten. Einerseits kann man doch nur mitreden, wenn man etwas erprobt hat, und andererseits kann sich nur etwas verändern (verbessern), wenn etwas erprobt wird.

    Viel Erfolg!

    • jasminhamadeh / Jun 4 2011 22:17

      Ja, da hatte ich wohl einen besonders aufgeschlossenen Tag… 😉

      Und bin jetzt nur hier am Rechner, weil ich meine SIM Karte für einen „mobilen Internet USB Stick“ am einfachsten online freischalten kann…
      Wer ins Internet will, sollte das am besten vom Internet aus organisieren 😉
      Mal schauen, was ich noch während der Opco Laufzeit auf die Beine bekomme. Vielleicht frag ich „die Gemeinde“ dann zwischendurch mal um Rat…
      Mobil grüßt
      Jasmin

  2. jasminhamadeh / Jun 5 2011 22:06

    Ach und: Vielleicht mag sich der eine oder die andere von euch auch daran versuchen, erst einmal mit einfachen Mitteln ein bisschen Mobiles in seine Kurse zu bringen? Ich würde mich über weiteren Austausch dazu freuen.

    Es wäre mir irgedwie auch ein Ansporn, zu wissen, dass später mal jemand fragt, was denn aus den Committments geworden ist…

    Grüße in die Opco-Welt, Jasmin

Trackbacks

  1. Woche 6: Wo wir heute stehen. Nutzungs- und Lernszenarien | OpenCourse 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: